Die Wippe

besteht im Prinzip aus einer dicken, zirka 150cm langen, Holzbohle. Sie wurde in der Mitte geteilt. Eine Hälfte ist nun das Wippebrett, aus der anderen Hälfte entstanden die beiden Füße der Wippe. Die beiden Füße wurden Mittels Schablone zu Halbkreisen zurecht gesägt. Quer durch das Wippbrett wurde eine Bohrung durchgeführt, in die ein Gewindestab eingeführt wurde. Dann kam auf beiden Seiten eine Unterlegscheide drauf, dann die beiden Füße, die auch eine Bohrung erhielten, darauf wieder eine Unterlegscheibe, um zum Schluss alles mit einer Mutter zu befestigen. Wie die fertig gestellte Wippe nach der Grundierung mit einer wetterfesten Farbe ausschaut, seht ihr auf dem Bild.

 

Besucher laut Statistik bei 1und1

letztes update meiner HP am

seit dem  15.10.2001

04.10.2016

Die Seiten sind optimiert für den IE und einer Bildschirmauflösung 1680x1050 / Sides are optimized for the IE and a screen resolution of 1680x1050

Hinweis: Der Browser Mozilla Firefox zeigt nicht immer alle Grafiken korrekt an und verschiebt auch die Buttonleiste auf der linken Seite meiner HP.