Die Nase ist klein und eher unscheinbar ausgebildet. Auf der Oberlippe befinden sich starke Tasthaare. Die äußere Nase ist rosa bis schwarz oder pigmentiert. Die innere Nase weist eine starke Ausbildung der Muschel auf, was auf ein sehr gutes Riechvermögen schließen lässt. Im Frettchen ist die nasale Eröffnung eingeengt, siehe Zeichnung, verglichen mit anderen Säugetieren von äquivalenter Größe. Es kann sein, dass dies dem Frettchen erlaubt, seinen Geruchssinn über mehrere lokalisierte Bereiche zu leiten, was ihm dadurch seine Beute leichter finden lässt. Innerhalb der Nase gibt es eine komplizierte Anordnung von Knochen, die bekannt als "nasales conchae" sind. Eine kompliziertere Anordnung berücksichtigt einen empfindlicheren Geruchssinn.

 englisch

 lateinisch

deutsch

Coronoid process of the mandile

Processus coronoi-deus mandibulae

Kronenfortsatz des Unterkieferknochens

eye socket

Orbita

Augenhöhle

hard palate

Palatum durum

harter Gaumen - knöcherner Teil des Gaumens

Temporo mandibular  joint

articulatio temporo mandibularis

Gelenkige Verbindung zwischen Schläfenbein (Os temporale) und UK. Rechtes und linkes Gelenk bilden eine funktionelle Einheit. Es besteht aus dem Gelenkkopf, der Gelenkgrube, der Gelenkkapsel, dem Diskus und dem Weichgewebe (Knorpel, Synovia).

arch of the zygomatic bone

Arcus zygomaticus

Jochbeinbogen

Infraorbital foramen

Foramen  infraorbitale

Öffnung an der Vorderfläche der Maxilla unterhalb der Orbita durch die der Nervus infraorbitalis, eine kleine Begleitvene, und Arterie treten.

Zygomatic process of frontal bone

Processus zygoma-ticus ossis frontalis

Jochbeinfortsatz des Stirnbeins.

ploughshare-like bone -of the nasal septum

Vomer

Pflugscharbein/ unteres Ende des Siebbeins- Teil des Nasen Septums

Ventral nasal concha

ventro nasal conchae

zum Bauch  hin gelegene Nasenmuschel

Dorsal nasal concha

dorso nasal conchae

zum Rücken hin gelegene Nasenmuschel

perpendicular plate of ethmoid bone

Lamina perpendicularis ossis ethmoidalis

mediane Knochenlamelle des Siebbeins; bildet den oberen Teil der Nasenscheidewand

Die Nasenfarben

Frettchennasen kommen in drei verschiedenen Farben vor (rosa, braun und schwarz)  und zwei verschiedenen Mustern (gefleckt oder der Umriss in der Form eines T = auch T- Outlined- Nasen genannt).

Rosa Nasen: Die Nase muss vollständig rosa sein.

                      

Braune Nasen: die ganze Nase ist braun.

        

Schwarze Nasen: die ganze Nase ist schwarz.

              

Gefleckte Nasen: die Nase kann entweder rosa, braun oder schwarz sein. Die Flecken auf der Nase müssen aber von anderer Farbe sein, als die Nase selbst.

      

T-Outlined-Nasen: die Nase kann entweder rosa, braun oder auch schwarz sein; aber das T muss in der Mitte der Nase eine andere Farbe haben als die Nase selbst.

         
 

Besucher laut Statistik bei 1und1

letztes update meiner HP am

seit dem  15.10.2001

04.10.2016

Die Seiten sind optimiert für den IE und einer Bildschirmauflösung 1680x1050 / Sides are optimized for the IE and a screen resolution of 1680x1050

Hinweis: Der Browser Mozilla Firefox zeigt nicht immer alle Grafiken korrekt an und verschiebt auch die Buttonleiste auf der linken Seite meiner HP.